Ein Buchmacher – Was ist das?

Es ist heute nicht anders als früher – Man muss sich an einen Buchmacher wenden, wenn man gerne in das Sportwetten-Geschäft einsteigen will. Was aber heute anders ist, ist, dass Sie auf Online Buchmacher zurückgreifen können. Diese werden Ihnen einen Haufen Arbeit abnehmen und können das Platzieren der Sportwetten an sich maßgeblich vereinfachen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Aufgaben ein Buchmacher hat, wie das neue Buchmacher Geschäft heute abläuft und auch alles andere, was Sie über Buchmacher Wetten wissen sollten. 

Neue Buchmacher 2019

Vielleicht denken Sie nicht sofort an Sportwetten und verschiedene Wettanbieter, welche Ihre Sportwetten im Internet anbieten, wenn Sie den Begriff „Buchmacher“ hören. Buchmacher Wetten sind aber genau das in der heutigen Zeit. Im englischen auch genannt „Bookmaker“ oder gerne auch „Bookie“ genannt, was dann die abgekürzte Variante ist.

Der Buchmacher machte früher seinem Namen alle Ehre, wenn er über die Buchmacher Wetten und Einsätze seiner Kunden „Buch führte“. Auch die Wettquoten und Auszahlungen wurden genaustens notiert. Aus diesem Grund heraus entstand eigentlich erst, der Name „Buchmacher“. Allerdings ist es auch heute so, dass der neue Buchmacher nicht nur zahlreiche Informationen zur Verfügung stellt, sondern dass er eben auch für alle Dokumentationen zuständig ist. Es ist nun egal, welchen Begriff wir verwenden, Wettbüro, Wettanbieter oder Buchmacher. Bei allen handelt es sich um die Möglichkeit für Nutzer Buchmacher Wetten einzureichen und bei etwas Glück und den richtigen Buchmacher Sportwetten, beträchtliche Gewinne einzufahren.

Es ist nicht ganz so einfach Online Buchmacher zu werden, auch wenn Sie vielleicht das nötige Fachwissen besitzen und sich zudem für Buchmacher Wetten interessieren. Zuallererst einmal müssen die benötigten finanziellen Mittel da sein, um überhaupt eine dafür entsprechende Konzession zu erhalten. Aber vielleicht möchten Sie ja gar nicht selbst zum Sportwetten Buchmacher werden, in dem Fall sind folgende Dinge für Sie ausschlaggebend: Sie besitzen das nötige Wissen, über verschiedenste Sportarten, Sie verfügen über mathematische Fähigkeiten und logisches Denken, Sie sind stressresistent und außerdem sollten Sie über fließende Englischkenntnisse verfügen, kommunikationsbereit und reisefähig sein. Jetzt kommt es ein wenig auf die Stellenausschreibung an, eventuell werden noch andere Faktoren von Ihnen erwartet. Oft sind dies Referenzen oder andere nachweisbare Erfahrung im Buchmacher Sportwetten Bereich, um diese Branche einsteigen zu können.

Wann dürfen neue Buchmacher Sportwetten angeboten werden?

Der Buchmacher Vergleich hat gezeigt, dass neue Buchmacher Sportwetten natürlich nicht einfach so angeboten werden dürfen. Auch hier gibt es, wie wohl auch in jeder anderen Branche, „schwarze Schafe“. Der beste Buchmacher hingegen, besitzt deswegen immer eine aktive und gültige Lizenz. Diese erlaubt es ihm Buchmacher Sportwetten anbieten zu dürfen. Meistens stammen diese Lizenzen aus Gibraltar oder Malta, oft aber auch aus Großbritannien. In ganz seltenen Fällen, stammen neue Buchmacher Lizenzen auch aus Deutschland. Wenn Sie also auf der entsprechenden Seite des Buchmachers transparente Informationen und eine gültige EU-Lizenz finden, dann ist das schon ein gutes Zeichen. 

Wie genau gehen neue Buchmacher vor?

Neue Buchmacher 2019 ermöglichen es meistens, dass man sich ganz bequem online anmelden kann. Registrieren Sie sich beim Buchmacher Ihrer Wahl und laden Sie anschließend Ihr Wett-Budget auf. Dann müssen Sie sich eine Sportart, ein Spiel oder eine Liga entscheiden und geben Ihre persönlichen Tipps ab. Ihr Tipp wird dann mithilfe eines Wettscheins festgehalten und am Ende des Spiels dementsprechend ausgewertet. Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie erfahren, ob Sie mit ihrem Tipp richtig gelegen haben, ob der Buchmacher Bonus Ihnen gehört und welcher Gewinn Ihnen ggf. zusteht. Auch die Quote spielt in diesem Fall dann eine große Rolle, denn sie gibt an, inwieweit Ihr Einsatz mit der Quote multipliziert wird.

Hier ein Beispiel, warum die Quoten bei Buchmachern so entscheidend sind: Stellen Sie sich vor, Sie hätten 50€ eingesetzt und die Quote lag bei 1,5. Dann können Sie jetzt Ihren Gewinn mit 1.5 multiplizieren. Sie hätten also 75€ erwirtschaftet und somit nicht nur Ihren Wetteinsatz von 50€ wieder drinnen, sondern auch einen Reingewinn von 25€ ergattert. Stellen Sie sich vor, die Quote hätte bei 2.5 gelegen, dann hätten Sie nicht 75€ gewonnen, sondern satte 125€.

Neue Buchmacher 2019 – Die Einnahmen

Natürlich sind auch neue Buchmacher, Unternehmer bzw. eine eigenständige Firma. Auch Buchmacher hegen eine Gewinnerzielungsabsicht. Das soll nicht heißen, dass Sie von einem guten Buchmacher ausgenommen werden, sogar im Gegenteil. Um Ihnen bestmögliche Quoten, einen Buchmacher Bonus und höchstmögliche Gewinnauszahlungen zu bieten, kalkuliert der neue Buchmacher 2019 nur das Minimum an Eigengewinn. Es gibt da einen Wert, einen sog. „Auszahlungsschlüssel“, welcher in den meisten Fällen zwischen 90 und 99 Prozent liegt. Der beste Buchmacher gibt z.B. ca. 95 – 97 Prozent der Einnahmen, an die Spiele zurück. So führt ein sehr guter Auszahlungsschlüssel, zu hohen Quoten bei den Spielern. Hält der Buchmacher den Auszahlungsschlüssel niedriger, dann kann er zwar mehr Geld für sich selbst erwirtschaften, allerdings führt das langfristig gesehen zu nichts, denn die zahlreichen Sportwetten-Fans werden aufgrund der schlechteren Quoten unzufrieden sein und das wiederum, wirkt sich maßgeblich auf den Erfolg des gesamten Unternehmens aus.

Das neue Buchmacher 2019 Geschäft hat sich verändert

Schon im Mittelalter damals, wurden heimlich Buchmacher Sportwetten abgeschlossen. Wo diese noch als „sündhaft“ abgestempelt wurden, begann im 19. Jahrhundert dann der große Pferderennen-Boom. Mehr und mehr konnten sich Buchmacher Sportwetten etablieren und wurden immer alltagstauglicher. Auch in höheren Kreisen, wurde diese Art der Buchmacher Wetten immer beliebter. 1886 gründete der Anbieter „Ladbrokes“ und ist heute somit einer der ältesten Anbieter. Wen wundert es, dass dieser Anbieter natürlich aus England stammt, wo das Sportwetten-Geschäft seinen Anfang nahm. (In der modernen Variante)

Auch was die Vielfalt angeht, haben sich neue Buchmacher 2019 stark verändert. Zu Beginn, waren damals meistens nur Tipps auf Niederlage oder Sieg möglich, doch das ist heute wesentlich besser geworden. Bei einigen Anbietern gibt es über 60 verschiedene Möglichkeiten, einen Tipp abzugeben. Zu den ebenfalls modernen Entwicklungen aber, gehören mittlerweile auch die Live-Wetten. Diese lassen das neue Buchmacher-Geschäft enorm aufblühen, denn Nutzer haben dadurch die Möglichkeit, Tipps in Echtzeit abzugeben. Ebenso hat man die Möglichkeit, noch während des Spiels Entscheidungen zu ändern und das Geschehen lässt sich live mitverfolgen. Ein weiterer absoluter Pluspunkt ist aber wohl, dass dies heute längst nicht mehr nur vom PC daheim möglich ist, sondern auch ganz bequem von unterwegs mit einem Tablet oder Smartphone.