Roulette Strategie: Wissenswertes und Wahrscheinlichkeiten

Als eines der beliebtesten Casino Games steht Roulette an erster Stelle. Hier kommt es vor allem auf die richtige Roulette Strategie und Selbstdisziplin an. Manchmal verleitet einen das Bauchgefühl dazu, die vorher festgelegte Roulette Strategie aufzugeben oder zu wechseln. Da es sich bei Roulette aber um ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten handelt, ist es wichtig, hier immer am Ball zu bleiben und auf die Roulette Strategie zu vertrauen. Vorher muss man sich natürlich mit den möglichen Strategien vertraut machen, um die für sich selbst beste Roulette Strategie zu finden.

Die beste Roulette Strategie

Roulette Strategien gibt es wie Sand am Meer. Bücher und sogar wissenschaftliche Abhandlungen wurden hierzu verfasst. Daher ist es gar nicht so einfach, die beste Roulette Strategie zu finden. Von großartigen Experimenten ist dem Laien natürlich abzuraten. Man sollte sich grundsätzlich auf Altbewährtes verlassen und einer zuverlässigen Roulette Strategie vertrauen.

Wahrscheinlichkeiten

Bevor man sich mit der richtigen Roulette Strategie beschäftigen kann, ist es notwendig, sich mit den Wahrscheinlichkeiten auseinanderzusetzen. Die einfache Chance wird die Wahrscheinlichkeit genannt, mit der eine bestimmte Farbe getroffen wird. Es gibt 18 rote sowie schwarze Felder auf einem Roulettetisch plus der 0 für die Bank. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Farbe getroffen wird, 48,6 % beträgt. Die gleiche Wahrscheinlichkeit gilt für 1to18 sowie 19to36. Auch gerade oder ungerade (even oder odd) besitzt eine Wahrscheinlichkeit von 48,6 %. 1ST12, 2ND12 sowie 3RD12 bezeichnen die Drittelung des Spielfeldes. Da jedoch die 0 keiner dieser Drittelungen zugeordnet ist, liegt die Wahrscheinlichkeit richtig zu liegen bei 32,4 %.

Die Marginal Strategie

Eine der bekanntesten, aber auch gefährlichsten Roulette Strategien ist die Marginal Strategie. Die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen und damit seinen Einsatz zu verdoppeln sofern man auf Rot setzt, beträgt 48,6 %. Verliert man nun, kann man erneut mit doppeltem Einsatz auf Rot setzen. Zwar liegt die mathematische Wahrscheinlichkeit diese Runde zu gewinnen weiterhin bei 48,6 %, allerdings gibt es das Gesetz der Großen Zahlen. Dieses sagt aus, dass die Wahrscheinlichkeit dafür, dass zweimal hintereinander Schwarz geworfen wird, lediglich nur noch bei 26 % liegt. (Die Formel dazu lautet: (0,51*0,51)*100) Dadurch, dass der Einsatz verdoppelt wurde, ist im Falle des Gewinns der Verlust aus der Runde davor kompensiert worden. Eine scheinbar gewinnbringende Roulette Strategie also.

Allerdings hat diese Roulette Strategie gleich mehrere Haken. Zum einen wird sie in einigen Casinos nicht gerne gesehen. Zum anderen ist es durchaus denkbar, dass sechs Mal hintereinander Rot geworfen wird. Da man bei jeder Niederlage den Einsatz der Vorherigen Runde kompensieren muss, können hier unfassbar hohe Einsätze zu Stande kommen. Bei einem Einsatz von 10€ in der ersten Runde auf Rot, würde der Einsatz von 620 € in der siebten Runde notwendig werden, sofern sechs Runden hintereinander die Farbe Schwarz von der Kugel getroffen wird. (10 € + 20 € + 40 € + 80 € + 160 € + 320 € = 620 €) Abgesehen davon, dass dies eine psychologische Herausforderung ist, mit exponentiell wachsenden Einsätzen zu spielen, haben viele Casinos dem einen Riegel vorgeschoben, indem sie den maximalen Einsatz limitiert haben.

Die Parlay Strategie

Häufig kommt es vor, dass einem Sieg weitere Siege folgen und sich gewissermaßen eine kleine Siegessträhne daraus ergibt. Die Parlay Strategie ist eine Roulette Strategie, die genau hier ansetzt. Hier wird versucht, Gewinne möglichst sinnvoll an die Seite zu schaffen. Ebenso wie bei der Marginal Strategie wird bei dieser Roulette Strategie nur auf die einfache Chance gesetzt. Hier werden zunächst 10 € gesetzt. Gewinnt man, setzt man in der nächsten Runde 20 €. Gewinnt man erneut, so werden in der dritten Runde erneut 20 € gesetzt. Nach einem weiteren richtigen Treffer setzt man 40 €. Hier endet nun die Reihe. Gewinnt man auch in dieser vierten Runde, so startet man erneut bei 10 € Einsatz. Bei jeder Niederlage hingegen rutscht man eine Stufe zurück. Die Wettstufen sehen also wie folgt aus:

  1. Runde 10 €
  2. Runde 20 €
  3. Runde 20 €
  4. Runde 40 €

Wie man also sieht, ist Parlay darauf ausgelegt, mit kleinen Einsätzen zu spielen und die Gewinne schnell an die Seite zu legen. Das Risiko bleibt hier überschaubarer als bei der Marginal Strategie, weshalb diese Roulette Strategie durchaus empfohlen werden kann.

Roulette Strategie verboten

Wer sich jetzt fragt, ob diese Roulette Strategien verboten sind, der kann zunächst mal beruhigt sein. Grundsätzlich sind diese Roulette Strategien nicht verboten. Es soll vereinzelt Online Casinos geben, welche die Marginal Strategie in ihren AGBs verbieten. Dies scheint allerdings nicht mehr als ein urbaner Mythos zu sein. Fakt ist aber, dass der Spielbank, sei es nun in einem realen Casino oder im Internet, hohe Gewinne natürlich ein Dorn im Auge sind. Auf lange Sicht gesehen kann daher die übertriebene Nutzung einer gewinnbringenden Roulette Strategie mit einem Hausverbot enden.